Das muss ja ein Wunderding sein!

Wenn Beate für glücklich steht, hat unsere Jacke den passenden Namen. Es hat lange gedauert! Beate ist jetzt da. Unsere Sweatjacke aus Viskose mit Elasthan ist ein sehr universelles Kleidungsstück geworden. Sie schmiegt sich an, hält warm, ist mega kuschelig und bequem. Entspannt geschnitten zeigt sie dennoch Form, was sie auch für’s Büro tauglich macht. Für das Homeoffice, den Spaziergang und zum Hyggen eignet sie sich ja allemal. Eine unserer Testkundinnen aus Schlangen trägt sie sogar während ihrer Arbeit in der Bank!

Probier es aus!

Auch wenn wir finden, dass diese Jacke zu fast Allem passt, mussten wir uns für das Foto für ein Outfit entscheiden. Wir haben sie hier mit Lisa aus Dynamic und Tara aus Sleek kombiniert. Die Schnürstiefel machen daraus einen entspannten Look.

Gesucht wird: ein universelles Liebligsteil.

Am Ende sieht es einfach aus. Das muss auch so sein. Dennoch hat es lange gedauert und wir haben sehr viel Zeit gebraucht, bis alle Details unseren 👍 hatten.

Das blöde Gefühl zu sportlich oder zu … zu sein.

Wir haben eine Jacke gesucht, in der du überall auftauchen kannst, ohne zu sportlich oder zu angezogen zu wirken. Die zu fast Allem passt, die vieles mitmacht und die so etwas wie ein universelles Lieblingsteil für den Alltag sein kann. In der du dich entspannt in deine Runde einreihst und dennoch nicht übersehen wirst. So ein Zwischending aus Strickjacke, Hoodiejacke und Blazer. An der Strickjacke mögen wir, dass sie warm und kuschelig ist. Am Hoodie, dass er so unkompliziert alles mitmacht, schnell durchgewaschen und wieder tragebereit ist und am Blazer, dass er uns Form verleiht. Das Ergebnis ist

Beate, und wir finden der Name ist Programm.

Bei uns fangen die Namen der Shirts & Sweats mit B an. So hat Beate ihren Namen ganz zufällig bekommen. Ins Namenverzeichnis geschaut und den nächsten genommen. Wir wussten ja noch nicht genau wie sie wird als wir ihr den Namen gegeben haben. Kurz, ich finde der Name passt. Getragen hat Beate die Ausstrahlung von

ich fühle mich wohl und bewege mich im eigenen Tempo.

Auf den ersten Blick eine ganz normale Sweatjacke. Kannst du dir vorstellen, eine normale Sweatshirtjacke über eine Bluse anzuziehen, dazu eine Stoffhose zu kombinieren und ins Büro zu gehen? Oder sie zu einem Kleid zu tragen?
Warum geht das mit Beate so gut? Beate ist leicht geformt, jedoch so wenig, dass sie nicht abmalt und genug, dass sie nicht bollert.

Die Details machen den Unterschied.

Das formbare Material mit Elasthan macht jede Bewegung mit und passt sich weich den Bewegungen an. Die dezente Steppung und die blind aufgesetzte Tasche ergeben eine zurückhaltend bestimmende Struktur. Mit dem 2-Wege-Reißverschluss lässt sich das Spiel mit dem Darunter prima variieren. Ich mag den Puller vom Reißverschluss. Er ist eindeutig weiblich und der Kupferton ist ein besonderer Akzent und passt sich dennoch gut an. Beate bleibt eindeutig feminin und passt zu vielem

drunter wie drüber.

Im Innenraum hält sie warm, jedoch nicht zu sehr und beim Rausgehen schmiegt sie sich unter dem Mantel so an, dass sie nirgends absteht und nicht doch noch Kälte überall reinkriecht. Ich trage diese Jacke

das ganze Jahr und habe sie gern überall dabei!

Das heißt, an den paar heißen Sommertagen, die auch Abends warm bleiben, lasse ich sie zu Hause. Als Schnellfriererin lasse ich es ansonsten lieber nicht drauf ankommen. Man weiß ja nie! Besser ist es, sie für alle Fälle dabeizuhaben und sie ist zum Glück so leicht, dass sie bequem in jede Tasche passt.

Ich lese was ich geschrieben habe und denke “das muss ja ein Wunderding sein” 😂

DesignletterDesignletter abonnieren